Drei geile Engel für Hot and More in Hamburg in Action

Manchmal kommt unverhofft doch oft, oder aber auch wie die Jungfrau zum Kinde! Aber da zeigt und beweist es sich doch, dass man kreativ und flexibel ist. Aber sind wir mal ganz ehrlich, wenn einen abends Lina Lonatelo anruft, dazu noch amtierende Miss hot and more 2013, und fragt: Hast Du Lust mit mir zu shooten!!?? Das Ganze noch mit ihren so bezaubernden und süßen polnischen Akzent, da kann kein Mann und schon garnicht ein Fotograf wiederstehen.

Wie es bei mir üblich ist, wird natürlich alles ordentlich geplant, und nichts dem Zufall überlassen! Es gibt Faktoren wie das Wetter die kann man nicht planen, aber was berechenbar und kalkulierbar ist, wird ausgeschlossen. An mich selber stelle ich immer hohe Ansprüche, aber auch die Erwartungen meiner Modelle wollen erfüllt sein! In diesem Fall kam mir aber zu Gute, dass Lina und ich uns schon sehr lange kennen. Besonders begeistert war ich natürlich, als ich dann hörte, dass auch Megan Ride mit von der Partie ist. Daraus dann Zwei Engel für hot and more.

Da das Wetter derzeit sehr unbeständig ist wurde sowohl Indoor als auch on Location geplant. Nun noch Kontakte abgecheckt und dann telefonieren welche Location Indoor zur Verfügung steht! Und 1-2-3 stellte sich heraus im Topf liegen 2 Clubs, ein Fitness-Studio und ein tolles Hotelzimmer. Club hatten wir noch vor einigen Wochen und Hotel, dann doch lieber im Herbst oder Winter! Also Fitness-Studio…..nun noch schnell ein paar Telefonate, und schon war alles in trockenen Tüchern! Wichtig bei solchen Dingen sind immer zuverlässige Kontakte, denn aus Fehlern lerne auch ich! Da ich immer schon mir amerikanischen Cars shooten wollte, war das die alternative, aber auch Lina fand die Idee gut. Original-Kommentar Lina: Saugeil Thomas!! Da es aber nur am regen war, schienen die Würfel gefallen. Alles war vorbereitet und es konnte eigentlich losgehen. Also nur noch Equipment, Speicherkarten und Batterien checken und die Verträge vorbereiten. Shooting-Time am 27. August 2014!!!

An dem Tag wo dann alles starten sollte, schien aber auch Petrus ein Fan von hot and more zu sein. Denn um Punkt 8 Uhr ging mein Handy! Bei sowas stehen mir dann immer die Schweißperlen auf der Stirn, nun bloß keine Absage! Erst Megan, dann Lina: Hier ist so geiles Wetter wir wollen draußen shooten! Also Lars anrufen und alles umorganisieren, wie sollte es sein, es hat geklappt! Noch etwas feinmachen und ab on the road nach Hamburg, meiner großen Liebe an der Elbe 🙂 Die Stimmung war schon auf der Fahrt bei mir bombengeil, aber ist das ein Wunder, bei Sonnenschein und 23° C !!!???
Pünktlich und 30 Minuten vor dem Shooting treffe ich bei Lars und seinen Traumautos ein! Standesgemäße Begrüßung durch Cosmo dem Bodyguard von Lars, einer französischen Bulldogge! Dann gab es ein paar Küsschen rechts und links von Megan, der Funke sprang sofort über, die Stimmung Bombe! Dann kam auch schon Lina, da wir uns lange nicht gesehen hatten, viel die Begrüßung umso herzlicher aus. Bei einem Latte wurden dann die Outfits gescheckt und abgestimmt, dabei dann die erste Fotosequenz besprochen. Wie immer am Foto-Set tolle Stimmung, dazu natürlich eine lockere Atmosphäre aber trotzdem ernsthaftes und konzentriertes Arbeiten! Darauf lege ich nach wie vor auch nach vielen Jahren Erfahrung großen Wert, denn alles andere sieht man einfach auch den Fotos an. Arbeit soll und muß Spaß machen, alles andere wäre nun garnicht gut, für und bei einem Shooting.

Eines muß aber auch mal erwähnt werden, einen Service wie bei Lars und diesem Shooting, habe ich in dieser Form noch nicht erlebt! Ein ganz dickes DANKE noch einmal zu Lars nach Hamburg! Auch bei diesem geilen Shooting haben wir unsere Fans nicht vergessen. Während Lars den Feuerofen aus dem Transporter befördert hat, haben wir natürlich auch Fotos und Videos für die Schar unserer Facebook-Fans gemacht. Auch ein Foto mit Cosmo und Lars durfte da nicht fehlen. In diesen Situationen merke ich immer wieder warum ich eigentlich lieber hinter als vor der Kamera arbeite, aber auch das werde ich noch lernen und dann auch fotogener wirken. Aber es ist schon wundervoll so Traumfrauen wie Lina und Megan im Arm haben zu dürfen. Der Puls schnellt aber in Dimensionen, wo man meint, das Herz fährt Achterbahn, wenn man eine Frau wie Megan im Arm hat die nur mit dem notwendigsten bekleidet ist war! Das sind dann die Momente wo ich mir sage: Man Tommy wat haste fürn geilen Job 🙂 Der größte Lohn den man dann bekommen kann, ist einfach das die Models begeistert von der Atmosphäre, der Location aber auch nach den ersten erhaschten Blicke auf den Monitor der Kamera sagen: Was war das heute für ein geiles Shooting!!! Wobei es schon besonders geil aber auch anstrengend ist gleich mit 2 so geilen Girls zu shooten.

Als dann das letzte Foto im Kasten war und in gemütlicher Runde noch ein kurzes Résumé des Tages und des Shootings bei einem Kaffee abgehalten wurde, hat man sich auch geschworen, das es einfach eine Fortsetzung geben muß! Verabschiedet hat man sich aber nur für kurze Zeit!! Als ich dann auch meine Sachen verstaut hatte, kam dann doch noch etwas überraschend Besuch, woraus sich dann ein doch sehr langes und intensives Fachgespräch entwickelt hat. Wer es nicht weiß, wird es in Kürze hier im Blog noch erfahren und lesen können.

Die Fotos der 2 süßen und geilen Engel, findet ihr natürlich auf hot and more

2 Antworten

  1. Axel

    Hey Thomas, Deine beiden Models sind der Wahnsinn. Ich freue mich, irgendwann mal die Ergebnisse der Arbeit zu sehen:-) LG Axel

  2. Axel Rose

    Bist zu beneiden um dein Job Alter. Die PicS und Girls von dir sind der Burner 🙂 mehr davon bitte! Fotos mit den geilen Babes und Blog ein top Kombination 🙂 Mach weiter so Digga 😛

Einen Kommentar schreiben